Auf zu alten Ufern…

Wenn man schon Props bastelt, dann bitte mit Stil!

Auf zu alten Ufern…

Die drei Filme habe ich schon in allen erdenklichen Varianten gesehen. Auf 35 mm im Kino, noch mit original „Dolby Stereo“- und Eiswerbung aus den achtzigern, Digital im Kinosaal, TV, DVD und Co., Netflix, sogar in Frankreich mit französischer Tonspur auf einer Leinwand. Aber gestern Abend kam was neues dazu 🙂

Wir waren gegen 21 Uhr in Gravenbruch bei Neu-Isenburg im DRIVE IN, dem ältesten Autokino Europas. Mit 7000 Watt Leuchtleistung und dem Sound im eigenen Radio war das dann doch etwas besonderes. Vor Ort traf ich dann, wie verabredet Sven.In seinem Biff-Anzug polierte er schon fleißig die anderen Autos. Auch waren zwei der Cosplaygruppe WhoYaGonnaCall vor Ort und wie sollte es auch anders sein, mit ihren eigenen DeLorean!

Tatsächlich, zufälligerweise hatte ich mein angefangenes Killerboard im Kofferraum. Einige wollten es auch gleich anfummeln und so musste es natürlich auch für ein paar Fotos herhalten 😀

Nach einigen Fotos mit und ohne uns vom Fahrzeug waren auch die Besucher an der Reihe die Linsen ihrer Smartphones glühen zu lassen. Da war ja was los 🙂
Alles in allem ein gelungener Abend bei rund 30°C und über einer Stunde Verspätung auf der Leinwand und im Beisein von Freunden!
Merkt euch: Wenn ihr seht, dass ein Kino in eurer Umgebung sowas anbietet, geht hin. Es ist einfach ein tolles Gefühl 🙂

 

Foto: Sven Vößing
v.l.n.r: Tobias, Kathrin, Sven

 

Eine Antwort

  1. […] und es war ein unvergesslicher Tag.Ebenfalls ein Highlight in diesem Jahr war die Aufführung von „Zurück in die Zukunft“ Teil 1 im Autokino Gravenbruch am 23.7.2019. Dies war ein besonderes Erlebnis und es war sogar ein Delorean vor Ort.Aber wir haben […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.