Onkel Joeys Kuchen

Wenn man schon Props bastelt, dann bitte mit Stil!

Status
100%

Onkel Knastbruder Joey ist uns allen hoffentlich ein Begriff. Er saß als Kind schon immer gerne in seinem Stall und fing dann direkt an zu weinen wenn man ihn dort raus holte. Also gewöhnte er sich an die Gitterstäbe und bekam keinen “Glückwunsch zur Entlassung”-Kuchen, denn man wollte ihn einfach nicht aus dem Gefängnis lassen. Somit hatte Lorraine den Kuchen umsonst gebacken. Ich hoffe er ist nicht bei mir um sonst gerade am entstehen. 

Unsere Teammama Maritta hat es vor gemacht und das versuch ich jetzt für den Stand auch. Man benötigt nur eine gescheite Backform, etwas Styropor oder ähnliches, Spachtelmasse um es perfekt abzudichten. Jede Menge Window-Color-Tuben und eine gescheite Vorlage… 

Viel Spaß 🙂

 

2 Antworten

  1. Kathy sagt:

    Der ist echt cool geworden! Eine tolle Idee mit Windowcolor. Jetzt hält er für die Ewigkeit. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.